BGH zum Kündigungsrecht des Vermieters

BGH: Vermieter kann Wohnung auch bei irrtümlich fortlaufend unpünktlich gezahlter Miete kündigen. Der BGH hat in seinem Urteil vom 1.6.2011 (Az.: VIII ZR 91/10) entschieden, dass die wiederholte fortgesetzte verspätete Zahlung des Mieters trotz Abmahnung des Vermieters eine so gravierende Pflichtverletzung darstellt, die eine Kündigung aus wichtigem Grund rechtfertigt, § 543 Abs. 1, Abs. 3 BGB. Dies gilt auch dann, wenn dem Mieter nur Fahrlässigkeit zur Last fällt, weil er aufgrund eines vermeidbaren Irrtums davon ausgegangen war, dass er die Miete erst zur Monatsmitte zahlen muss.